Instrumente für den transbukkalen Zugang „miniBucc“

Anwendung: Trauma
Instrumente für den transbukkalen Zugang "miniBucc"

Bei der Osteosynthese am aufsteigenden Unterkieferast oder am Kiefergelenk ist ein intraoraler Zugang nicht immer möglich. In solchen Fällen erfolgt der Zugriff über einen transbukkalen Zugang mit der Hilfe des „miniBucc“.

  • Handliches Set mit wenigen Komponenten
  • Gewindefixierung erleichtert Assistieren
  • Aufgrund der Miniaturisierung der Komponenten entsteht ein geringes Zugangstrauma
  • Abhalten der Wange während der Operation durch Wangenhalter
  • Während der Operation sorgt der miniBucc für eine übersichtliche Darstellung des OP-Situs
  • Schwalbenschwanz dient als Führungshilfe zur Einbringung der Trokarhülse

Entwickelt in Zusammenarbeit mit: Dr. med. Dr. med. Dr. med. dent. Oliver Blume

Weiterführende Informationen:

MediconCatalogCover_PI_miniBucc
Instrumente „miniBucc“ für den transbukkalen Zugang

Vorgestellte Produkte im selben Anwendungsbereich:

Business Unit

Logo CMF

Nehmen Sie Kontakt zu einem Vertriebsmitarbeiter auf:

Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

*Pflichtfelder

Persönliche Informationen: Vorname, Nachname
Ihre Organisation: Krankenhaus/Firma, Land
Ihre Kontaktdaten: E-Mail

Ihre Angaben helfen uns dabei Ihre Anfrage richtig zuzuordnen. Alternativ erreichen Sie uns auch per Mail an: sales@medicon.de.

Business Unit

Logo CMF

Das Formular wurde erfolgreich übermittelt.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Einer unserer Mitarbeiter wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.