Zugangssystem „MAPN“

Zugangssystem "MAPN"

Das Verfahren der mikroskopisch assistierten perkutanen Nukleotomie (MAPN) bietet bei minimalem Zugangstrauma durch transmuskuläre Dilatation eine optimale Visualisierung des Operationsfeldes in dreidimensionaler Darstellungsweise aufgrund der Verwendung des OP-Mikroskops.

  • Die operative Versorgung aller Varianten lumbaler Bandscheibenvorfällen ist ohne qualitative Abstriche im Vergleich zur mikrochirurgischen Technik möglich.
  • Weder eine Wunddrainage, noch eine postoperative Orthesenversorgung ist erforderlich – der Patientenkomfort wird hierdurch verbessert.
  • Zudem ist dieses Zugangsverfahren prinzipiell als minimal-invasive Variante in allen dorsalen Wirbelsäulenabschnitten anwendbar.

Weiterführende Informationen:

U1-4-neu.indd
MAPN
Neuro Spinalis 450.00.59
Neuro Spinalis

Vorgestellte Produkte im selben Anwendungsbereich:

Business Unit

Logo Neuro Spine

Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.